Skip to main content

In Zeiten der Corona-Pandemie haben Sicherheit und Gesundheitsschutz oberste Priorität, wenn es um den Schutz von Risikogruppen geht. Angesichts der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung und der weiterhin niedrigen Infektionszahlen sind nun jedoch Besuche an vielen unserer Einrichtungen wieder möglich – mit einigen Einschränkungen. Bitte berücksichtigen Sie diese Maßnahmen und tragen somit dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus weiterhin einzuschränken.

Gültig für jede unserer Einrichtungen:

 

Bitte tragen Sie bei Ihrem Aufenthalt in der Einrichtung eine selbst mitgebrachte Mund-Nase-Bedeckung und nutzen Sie die Desinfektionsspender vor Ort, wenn Sie das Gebäude betreten. Beachten Sie auch den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch, falls bei Ihnen Erkältungssymptome oder der Verdacht auf eine Corona-Infektion vorliegen, um andere Menschen zu schützen und eine Ansteckung zu vermeiden.


Gültig für unsere Einrichtungen der Altenpflege:


Möchten Sie als naher Angehöriger oder als enge Bezugsperson einen unserer Bewohner besuchen, stimmen Sie bitte im Vorfeld einen Termin mit der Einrichtungsleitung (oder deren Vertretung) ab. Pro Heimbewohner sollte möglichst nur eine Bezugsperson das Haus betreten.

Gültig für unsere Kliniken **UPDATE**:

 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Besuche grundsätzlich nur zu den ausgeschriebenen Besuchszeiten und nach Voranmeldung möglich sind.

Für das Fachkrankenhaus der Diakoniewerk Zschadraß gGmbH und die Fachklinik Weinböhla der Evangelische Fachkliniken Heidehof gGmbH sind zwei Besuche pro Woche/pro Patient für einen Zeitraum von jeweils 1 Stunde möglich.

Besuchsregelungen für die Häuser der Orthopädisches Zentrum Martin-Ulbrich-Haus Rothenburg gGmbH finden Sie an dieser Stelle.

 

Orthopädische Fachklinik in Rothenburg
Besuchsregelungen mit Maske