Skip to main content

Therapieschwerpunkte

Es werden Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 17 Jahren und junge Erwachsene behandelt. Wenn die Zustimmung des Kostenträgers vorliegt, kann eine Begleitperson für die Jüngsten mit aufgenommen und in die Behandlung einbezogen werden.
 
Hauptindikationen
angeborene und erworbene Erkrankungen des Skelett, der Muskeln und des Bindegewebes mit entsprechenden Funktions- und Formstörungen:
1. Wirbelsäulenerkrankungen

  • Skoliosen (Schwerpunkt)
  • Kyphosen und juvenile Osteochondrosen
  • Spondylolisthesis
  • Wurzelreiz- und Wurzelkompressionssyndrome,
  • Zustand nach zervikalen und lumbalen Bandscheibenvorfällen und -operationen


2. Hüfterkrankungen

  • Luxationshüfte
  • Morbus Perthes
  • Epiphyseolysis capitis femoris


3. Bein- und Fußdeformitäten

4. Haltungsschwächen, Haltungslabilitäten und Haltungsfehler

5. Verletzungsfolgen des Skelett- und Nervensystems

6. Nachbehandlung nach orthopädischen und unfallchirurgischen Operationen

7. Folgen von frühkindlichen zerebralen Bewegungsstörungen und Lähmungen

8. Sportschäden und -verletzungen, wie z. B. Bandplastiken am Kniegelenk, Sehnenrupturen

9. Ernährungsstörungen und Stoffwechselkrankheiten mit Krankheitswert; Schwerpunkt: Unter-, Übergewicht, Adipositas mit Folgeerkrankungen

Nebenindikationen
1. Leichte Krankheiten der Atemwege (Infektanfälligkeit, rezidivierende Bronchitiden)

2. Erschöpfungszustände (verzögerte Rekonvaleszenz, konstitutionelle Schwächen, sog. Bindegewebsschwächlinge)

3. Leichte Kreislaufkrankheiten (vegetative Durchblutungsstörungen, orthostatische Dysregulation)

4. Leichte psychosomatische/psychomotorische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

5. Soziale und familiäre Konflikte, Konzentrationsstörungen

6. Leistungsabfall körperlicher, geistiger und seelischer Art

Therapie und Behandlung

Skoliose-Intensivtherapie-Sonnenhöhe -SITS-
Unsere Klinik kann mit ihren vielseitig qualifizierten Therapeuten das gesamte Spektrum in der Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen mit orthopädischen Erkrankungen und mit Erkrankungen von angrenzenden Fachgebieten aufnehmen. Für jeden Patienten wird zu Beginn des Aufenthaltes in unserem Haus eine individuelle Therapieplanung erstellt.

Unsere physiotherapeutischen Angebote im Überblick:
  • Manuelle Therapie (nach Sachse, Kaltenborn)
  • Vojtatherapie
  • K. Schroth-Therapie, Drehwinkelatmung nach K. Schroth
  • CranioSacrale Therapie (Upledger Institut)
  • Osteopathische Techniken (Deutsche Akademie für Osteopathische Medizin)
  • Myofasziale Release Techniken
  • Muskelenergietechnik
  • Kieferbehandlung
  • Counter Strain
  • Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie
  • Funktionelle Bewegungstherapie Klein-Vogelbach
  • Kinesio-Tape (nach Dr. Kenzo Kase)
  • Dreidimensionale manuelle Fußtherapie nach Zukunft-Huber
  • Sensomotorische Fazilitationsbehandlung (nach Janda-Vavrovà)
  • Stemmführung nach Brunkow
  • Dorn-Methode
  • Spezielle Atemtherapie
  • Komplexe physikalische Entstauungstherapie und Lymphdrainage
  • Kinderrückenschule
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Moorpackungen
  • Klassische Massage
  • Bindegewebszonenmassage
  • Hand- und Fußreflexzonenmassage

Ganzheitliche Betreuung

Im Team der Ev. Fachklinik Sonnenhöhe arbeiten Therapeuten, Pädagogen, Ärzte, Psychologen, Diätassistenten und Pflegekräfte zusammen (Visiten, Teambesprechungen). Alle Mitarbeiter achten die Individualität eines jeden Patienten. Jeder Therapeut legt Wert auf kind- und jugendgemäße Motivation und freudebetontes Üben. Gemeinsam wird an dem Ziel gearbeitet, die Patienten zu befähigen, die ihnen verordneten Therapien aktiv zu erlernen und selbst Verantwortung für ihren Gesundheitszustand zu übernehmen.

Orthesenversorgung

Bei gegebener Indikation und nachgewiesenen Progredienzkriterien einer Skoliose können während des Aufenthaltes Korsetts angefertigt werden. Die Korsettbehandlung ist ein wirksames Mittel in der Skoliosetherapie und zur Vermeidung einer versteifenden Operation. Das therapeutische Team und ein erfahrener Orthopädie-Mechanikermeister in Bad Elster bieten dafür die Voraussetzungen. Diese Therapie – meist bis zum Wachstumsabschluss – bedarf ständiger Bemühungen, die Motivation und Tragemoral zu erhalten.

Patienten, die bereits bei Beginn der stationären Rehabilitation ein Korsett tragen, werden begleitet. Erforderliche Änderungen werden erst nach Rücksprache mit den Orthopädietechnikern am Heimatort ausgeführt. Zusätzlich erforderliche Schuhzurichtungen, Einlagen oder andere Orthesen können verordnet und angefertigt werden.

Die Kostenübernahme für notwendige Heil- und Hilfsmittel erfolgt nach entsprechender ärztlicher Beantragung und Begründung durch die jeweilige Krankenkasse des Patienten.

Küche und Ernährungsschulung

Während der vier- bis sechswöchigen stationären Behandlung in unserer Klinik lernen die Kinder und Jugendlichen, sich selbständig eine ausgewogene Mahlzeit zuzubereiten. Die Vermittlung theoretischer Kenntnisse und ihre Anwendung werden auf das jeweilige Alter und den Besuch der derzeitigen Schule abgestimmt.

Unser Klinikprogramm setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen

Ernährungslehre - theoretisch

  • Die Lebensmittelpyramide als Hilfe bei der täglichen Zusammenstellung des Kostplanes
  • Lebensmittel erkennen, die zum Abnehmen geeignet sind
  • Fertiggerichte und Fastfood
  • Light- und Diätprodukte
  • Süßigkeiten und Knabbereien


Ernährungslehre - praktische Anwendungen

  • Kochen und Backen nach ausgewählten Rezepten
  • Kochbeispiele: mein Lieblingsgericht;
  • Essen aus anderen Ländern
  • Backen für Feste und Feiern, z. B. Geburtstagskuchen, Weihnachtsbäckerei


Schulungsbuffet
Am Schulungsbuffet im Speisesaal wird gemeinsam die richtige Portionierung und Zusammenstellung der Lebensmittel erlernt.

Ziele des Schulungsprogramms

  • Veränderung der Ess- und Ernährungsgewohnheiten
  • Senkung der Energiezufuhr
  • Erlernen einer Selbstkontrolle,
  • d. h. Verantwortung für den Körper
  • Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens
  • Gemeinsam mit den Eltern das in der Klinik erlernte Wissen und Können zu Hause anwenden

Ansprechpartner
Veronika Donnerhacke
Leitende Ärztin

Georg-Leißner-Straße 1-4
08645 Bad Elster

Telefon Tel. 037437 52310

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Infoflyer:

PDF Flyer Ev. Fachklinik Sonnenhöhe